Ein Dummyload fürs Shack


Da mein selbstgebauter Dummyload während meiner Hobbypause irgendwie abhanden kam, habe ich mich schon länger nach einem Ersatz umgesehen. Im Shop vom Funkamteur habe ich einen passenden Ersatz gefunden. Das positive an dem Bausatz ist das man einen -40dB Ausgang hat und so bequem verschiedene Messungen am eingespeisten Signal durchführen kann.

Der Bausatz kommt mit allen benötigen Teilen und ist sehr übersichtlich

dummy 1

Als erstes muss das Oberteil des Gehäuses verlötet und der Kühlkörper montiert werden. Es reicht das Weißblech punktweise zu verlöten. Dafür und auch zum löten der Hochlaswiderstände ist ein leistungsstarker Lötkolben (~100W) nötig ansonsten wird es mehr ein "kleben".


dummy 2

Dann geht es an Einbauen und -löten der Hochlastwiderstände sowie des Spannungsteilers für die -40dB Auskopplung. Zwischen den Hochlastwiderständen und dem Kühlkörper kommt ein wenig von der beiliegenden Wärmeleitpaste. Hier ist weniger mehr, ich habe etwas Paste auf den Widerständen verteilt und dann mit einem kleinen Stück Plastik die überschüssige Wärmeleitpaste wieder aufgenommen. Sie soll nur die kleinen Zwischenräume zwischen den Widerständen und dem Kühlkörper aufnehemn. Weiterhin ist es zweckmäßig die Stabilisierungsbleche einzulöten.


dummy 3

 

dummy 4

Zum Schluss wird der Boden wieder punktweise mit dem Oberteil verlötet und die beiliegenden Füße sowie Aufkleber aufgebracht. Fertig ist der Dummyload.

dummy 5

 

dummy 6

Alles in allem ein kurzweiliges aber nützliches Projekt. Der gesammte Aufbau dauert mit etwas Übung nicht länger als 2 Stunden.