Installieren von Lubuntu auf einen älteren Laptop für Amateurfunk- und Elektronikanwendungen

Teil 1 - Grundinstallation

Volker, SM5ZBS, hat auf seiner Homepage schon eine Installation von Lubuntu auf einem älteren Laptop beschrieben. Hier möchte ich gern noch einige Zusätzliche Informationen zur Installation speziell für den Amateurfunk- und Elektronik-Sektor beschreiben.

Da neuere Debian- und Ubuntu-Versionen durch einen Fehler einen Prozessor mit PAE, siehe auch hier, erfordern, ist es nötig erst einmal eine ältere Version (hier 10.04) zu installieren und später ein Update durchzuführen. Mein Laptop ist ein HP Omnibook 6000 mit  512MB Ram, 650MHz Pentium III Prozessor und 30GB Festplattenspeicher.

Um Bildschirmaufnahmen möglich zu machen habe ich parallel eine Installation in einer virtuellen Maschine mit ähnlichen Hardwarevoraussetzungen auf dem PC gemacht.

Nun aber zur Installation. Als erstes besorgen wir uns das Installationsimage von hier und brennen es auf eine CD. Diese CD liegen wir in den Laptop ein und lassen ihn von CD starten. Bei mir konnte man während des BIOS-Test <ESC> drücken um ein Menü für die Bootreihenfolge aufrufen. Auf anderen Computern ist dieses Boot Menü teilweise mit F8 oder anderen Tasten erreichbar. Gegebenenfalls muss auch im BIOS-Setup die Bootreihenfolge umgestellt werden. Weiterhin ist wichtig dass wir zu diesem Zeitpunkt den Laptop per Netzwerkkabel mit dem Internet verbunden und eine Maus angeschlossen haben.

Gleich nach dem Start von der CD erscheint das Startmenü der CD.

1

Hier wählen wir als erstes als Sprache „Deutsch“ aus. Eventuelle Warnungen über nichtinstallierte Übersetzungen ignorieren wir.

2

Danach wählen wir „Install Ubuntu“ aus.

3

Nun dauert es eine Weile bis die grafische Oberfläche erscheint. Wenn sie geladen ist, klicken wir oben rechts auf das Icon „Lubuntu 10.04 installieren“ doppelt.

4

Es öffnet sich der Willkommensbildschirm des Installationsprogramms. Hier kontrollieren wir noch einmal ob als Sprache „Deutsch“ eingestellt ist und klicken auf „Vor“

5

Als nächstes kontrollieren wir noch einmal die Region und Zeitzone, ob die aktuelle Uhrzeit stimmt beachten wir im Moment noch nicht. Weiter geht es mit vor.

6

Die Tastaturbelegung sollte stimmen und wir bestätigen wieder mit „Vor“

7

Weiter geht es auf Seite 2 ...

Installieren von Lubuntu auf einen älteren Laptop für Amateurfunk- und Elektronikanwendungen

Teil 1 - Grundinstallation

Volker, SM5ZBS, hat auf seiner Homepage schon eine Installation von Lubuntu auf einem älteren Laptop beschrieben. Hier möchte ich gern noch einige Zusätzliche Informationen zur Installation speziell für den Amateurfunk- und Elektronik-Sektor beschreiben.

Da neuere Debian- und Ubuntu-Versionen durch einen Fehler einen Prozessor mit PAE, siehe auch hier, erfordern, ist es nötig erst einmal eine ältere Version (hier 10.04) zu installieren und später ein Update durchzuführen. Mein Laptop ist ein HP Omnibook 6000 mit  512MB Ram, 650MHz Pentium III Prozessor und 30GB Festplattenspeicher.

Um Bildschirmaufnahmen möglich zu machen habe ich parallel eine Installation in einer virtuellen Maschine mit ähnlichen Hardwarevoraussetzungen auf dem PC gemacht.

Nun aber zur Installation. Als erstes besorgen wir uns das Installationsimage von hier und brennen es auf eine CD. Diese CD liegen wir in den Laptop ein und lassen ihn von CD starten. Bei mir konnte man während des BIOS-Test <ESC> drücken um ein Menü für die Bootreihenfolge aufrufen. Auf anderen Computern ist dieses Boot Menü teilweise mit F8 oder anderen Tasten erreichbar. Gegebenenfalls muss auch im BIOS-Setup die Bootreihenfolge umgestellt werden. Weiterhin ist wichtig dass wir zu diesem Zeitpunkt den Laptop per Netzwerkkabel mit dem Internet verbunden und eine Maus angeschlossen haben.

Gleich nach dem Start von der CD erscheint das Startmenü der CD.

1

Hier wählen wir als erstes als Sprache „Deutsch“ aus. Eventuelle Warnungen über nichtinstallierte Übersetzungen ignorieren wir.

2

Danach wählen wir „Install Ubuntu“ aus.

3

Nun dauert es eine Weile bis die grafische Oberfläche erscheint. Wenn sie geladen ist, klicken wir oben rechts auf das Icon „Lubuntu 10.04 installieren“ doppelt.

4

Es öffnet sich der Willkommensbildschirm des Installationsprogramms. Hier kontrollieren wir noch einmal ob als Sprache „Deutsch“ eingestellt ist und klicken auf „Vor“

5

Als nächstes kontrollieren wir noch einmal die Region und Zeitzone, ob die aktuelle Uhrzeit stimmt beachten wir im Moment noch nicht. Weiter geht es mit vor.

6

Die Tastaturbelegung sollte stimmen und wir bestätigen wieder mit „Vor“

7

Weiter geht es auf Seite 2 ...

Seite 2

Nun kommt ein etwas schwieriger Teil. Da ich kein Fan von Multibootsystemen bin, installiere ich nur ein Betriebssystem auf dem Laptop.  Wer mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf seinem Rechner nutzen möchte sei auf dem entsprechenden Abschnitt in Volkers Bericht verwiesen.

Ich benutze die ganze Festplatte für meine Installation. Nun kann man zwar im folgenden Fenster auswählen „Löschen und das gesamte Medium verwenden“,  aber ich mache das lieber per Hand weil es manchmal zu Schwierigkeiten kommt. Also wählen wir „Partitionen manuell festlegen (fortgeschritten)“ und klicken auf „Vor“

8

Im nun erscheinenden Fenster markieren wir unser Festplattenlaufwerk (in einem System mit nur einer Festplatte ist dies meist „sda“, der Gerätepfad dazu ist „/dev/sda“) und klicken auf den Button „Neue Partitionstabelle“.

9

Als nächstes markieren wir die Zeile „Freier Speicherplatz“ und klicken auf „Hinzufügen“

10

In Linux (wie auch in anderen Betriebssystemen) ist es üblich einen sogenannten Auslagerungsspeicher „swap“ zu benutzen. Eingebürgert hat sich als Größe des swap-Speichers etwa die doppelte Hauptspeichergröße, näheres dazu auch hier. Wir legen nun diesen, hier 1024 MB da 512MB Hauptspeicher, am Ende der Festplatte an und bestätigen mit „OK“.

11

Als nächstes klicken wir wieder „Freier Speicherplatz“ und „Hinzufügen“ und legen nun eine Partition für den Root-Pfad „/“ an.

12

Nun möchte der Computer den Namen und Benutzernamen für den ersten Benutzer hinzufügen. Diese Felder füllen wir aus. Zu beachten ist das alle Eingaben unter Linux Case-sensitive sind und es ratsamer ist den Benutzernamen klein zu schreiben. Weiterhin füllen wir die Felder für das Passwort des Benutzers und Den Rechnernamen aus

Weiter geht es auf Seite 3 ...

Seite 3

13

Nun zeigt uns der Computer noch einmal die eingegebenen Einstellungen damit wir sie überprüfen können und wenn alles in Ordnung ist klicken Wir auf „Installieren“  

14

Nun wird die Festplatte eingerichtet, alle nötigen Dateien kopiert und eingerichtet.

15

Nach Fertigstellung der Installation lassen wir den Computer neu starten. Hier gab es bei meinem System ein Problem beim herunterfahren das ich durch einen Hardware-Reset gelöst habe und später nicht mehr auftrat

17

Nach dem Neustart begrüßt uns Lubuntu mit dem Login. Nach der Eingabe des Benutzernamens und bestätigen mit >Enter< geben wir noch das vorhin gewählte Passwort und bestätigen. Nun sind wir das erste Mal auf dem Desktop unseres installierten Systems.

18

Im 2.Teil beschäftigen wir uns mit dem Update der installierten Dateien und dem Upgrade auf Version Lubuntu 12.04 LTS.